Moin. Ich bin Steffi, stolze Mama und Fan von Möwen-Mädchen Johanna (geboren 2/2012 in Kiel) und Löwen-Mädchen Emilia (geboren 3/2013 in der Löwenstadt Braunschweig). Oder auch Jonna und Emma, wie wir die beiden Chaos-Elsen meistens nennen.

Nach dem Abitur in Braunschweig folgte ich der Liebe zum Meer und bin nach Kiel gezogen, um dort mit Freude und großer Ausdauer Skandinavistik zu studieren. Manch einer äußerte seinerzeit die Befürchtung, ich würde es nie übers Herz bringen, mein Studium abzuschließen. Habe ich aber schließlich doch – ätschbätsch und tack så mycket. Danach verschlug es mich zunächst ins Verlagswesen von wo aus ich weiter Richtung Journalismus driftete. Nach dem Volontariat in einem bekannten und berüchtigten Medienhaus verdiene ich nun seit einigen Jahren meinen Lebensunterhalt in diesem Metier.

IMAG1450Immer an meiner Seite: Gatte und Papa Jan. Praktischerweise habe ich ihn schon in der Schule aufgegabelt und seither macht er einfach jeden Quatsch mit. Er zog zum Beispiel 14-mal mit mir um – von Braunschweig nach Kiel, kurz nach München, Hamburg, wieder Kiel und zurück in die Braunschweiger Peripherie und bezog klaglos immer wieder neue Wohnungen und Häuser, weil die geschätzte Ehefrau ihr Nomaden-Gen nicht in den Griff bekam. Er düste mit mir einige Male ans andere Ende der Welt, wo wir Auszeiten verbrachten, die uns nachhaltig geprägt haben und immer noch nachwirken. Vor allem aber entschied er sich mit mir zusammen für das größte Abenteuer von allen: für Kinder, fürs Elternsein.

Seit wir uns kennen, spielt sich unser Leben im Wesentlichen zwischen Braunschweig und Kiel ab. In der Möwen- und der Löwenstadt. Hier kamen unsere Töchter zur Welt, in beiden Städten sind wir zuhause. Leider kann man nicht in beiden gleichzeitig wohnen. Deswegen entschieden wir uns für die Nähe zu den Großeltern und gegen den fiesen Kieler Ostwind und haben unsere Zelte nun für immer im Braunschweiger Umland aufgeschlagen. Aber mit Kiel führen wir eine sehnsuchtsvolle Fernbeziehung, die immer wieder Anlass zu tollen Besuchen gibt.

IMAG1459Und warum schreibe ich nun diesen Blog? Eigentlich ist das eine erzieherische Maßnahme – für mich. Es ist so: Ich bin ein eher unorganisierter und chaotischer Mensch. Vieles bekomme ich nicht so auf die Reihe, wie ich es gerne hätte. Schon häufiger ist es mir passiert, dass schöne Ereignisse mit meinen Mädels so durchgerauscht sind. Später stand ich dann stirnrunzelnd da und fragte mich: Wie, wann, wo war das noch? Doch die Zeit mit Kindern ist viel zu kostbar, man muss sie bewusst erleben. So kam mir die Idee zu Möwe & Löwe – denn sie sind es, die zählen: das Möwen-Mädchen und das Löwen-Mädchen.

Liebe Grüße

Eure Steffi