Die erste Lieblingssache in unserem Familienleben hat sich bereits ganz früh als solche hervorgetan. Und zwar gleich ein paar Tage nach Jonnas Geburt. Es ist unsere Manduca. Ich weiß gar nicht, was wir ohne diese Trage getan hätten. Jonna hatte arg mit Koliken zu kämpfen, nur tragen half. Und so verbrachte unsere kleine Möwe im Grunde die ersten drei Monate ihres Lebens fast ausschließlich in ihrem petrolfarbenen Beutelchen, das wir uns abwechselnd umschnallten. Es ist einfach klasse: Man hat das Kind immer ganz nah bei sich und hat dennoch die Hände frei, um nebenher auch noch etwas anderes erledigen zu können.

Auch Emma liebte die Manduca. Sie hatte zwar auch gelegentlich Bauchschmerzen, aber längst nicht so schlimm wie ihre große Schwester. Dafür mochte unser Löwen-Mädchen einfach nicht im Bettchen, Laufstall oder sonst wo in der Horizontalen einschlafen. Also schuckelten wir wieder mit Trage vor dem Latz geduldig durch die Gegend. Bei Emma entdeckten wir dann auch die perfekte Ergänzung zur Manduca: einen Gymnastik-Ball. Draufsetzen und immer schön sanft hopsen – das erspart einem viel Gelaufe und vor allem das Treppensteigen, auf das unsere beiden Manduca-Kinder unglaublich standen.

IMAG0590

Das stinkwütende Löwen-Mädchen wird in die Manduca gelegt. Sobald man sie vom Schoß an die Brust hochklappte, war Ruhe.

Übrigens ist die Manduca auch als Ersatz für den Kinderwagen prima geeignet. Man ist wendiger unterwegs und unsere kleinen Klammeräffchen waren in ihr auch lange Zeit zufriedener als im Wagen. Aber Achtung: Man gewöhnt sich schnell so eine wippend-wiegende Gangart an, die man dann auch ohne Trage nicht so ohne weiteres wieder ablegen kann. Hat uns oft eigenartige Blicke beschert …

Unbenannt-4

Jan mit dem Möwen-Mädchen vor dem Bauch: In den ersten Monaten war die Trage immer dabei.

Obwohl wir sie nun schon lange nicht mehr brauchen, haben wir unsere Trage nicht weggegeben. Wir heben sie auf und jedes Mal, wenn sie uns wieder in die Hände fällt, bekommen wir dieses selige „Weißt-du-noch-Grinsen“. Ihr kennt das, oder? Man kann gar nichts dagegen tun, ganz reflexhaft muss man tief seufzen und etwas dümmlich lächeln … Also: Die Manduca ist ein ganz klarer Kauftipp!

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.